Woran erkennt man einen Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist häufig ein Ereignis, dass nicht voraus gesehen werden kann. Darum ist es lebenswichtig akute Anzeichen schnell zu erkennen, damit auch schnell Hilfe geholt werden kann, denn bei einem Schlaganfall ist jede Minute wichtig. EinSchlaganfall ist eine plötzlich auftretende Unterversorgung des Gehirns mit Blut. Die Zellen werden nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, sodass sie ihre eigentliche Funktion nicht mehr erfüllen können. Die Folgen sind, Lähmung-, Sprach- und Sehstörungen.

Ein Schlaganfall kann zwei Ursachen haben. Erstens kann es eine Verstopfung der Blutgefäße sein oder eine Blutung im Gehirn. Risikofaktoren die einen Schlaganfall auslösen können gibt es allerdings mehrere. So kann unter anderen Bluthochdruck dafür verantwortlich sein, Übergewicht, Diabetes, extrem erhöhte Werte bei Cholesterin, Rauchen und ganz zu Oberst übermäßiger Genuss von Alkohol.

Signale richtig deuten können

Es gibt jedoch bestimmte Anzeichen die darauf hindeuten können, dass ein Schlaganfall einzukalkulieren ist. Ein Schlaganfall kann sich schon bereits Monate vorher ankündigen. Beeinträchtigungen beim Sehen oder ein wieder vorbei gehendes Taubheitsgefühl können unter Umständen erste Anzeichen sein entscheidend hierbei ist aber, ob diese Symptome häufiger auftreten oder sich sogar verstärken.

Besonders auffällig sind aber Lähmungserscheinungen die eine ganze Körperhälfte betreffen können. Der Person schwindet plötzlich die Muskelkraft. Auch andere können es erkennen, da ein äußerliches Anzeichen eine schiefe Gesichtshälfte ist. Hängende Mundwinkel sind das typische Erscheinungsbild.

Betroffene klagen zudem über Taubheit und Sprachstörungen. In einigen Fällen tritt ein Verwirrungszustand ein, der wird begleitet von starken Kopfschmerzen und einem Schwindelgefühl.

Schnelle Hilfe ist wichtig

Welche von den Symptomen tatsächlich auftreten ist nicht relevant, doch auch wenn man sich nicht ganz sicher ist, ob es sich wirklich um einen Schlaganfall handelt, sollte auf jeden Fall schnellst möglich der Notarzt gerufen werden. Innerhalb der ersten drei Stunden ist die Chance am größten, vorhandene Blutgerinnsel die sich im Gehirn befinden aufzulösen, um schwerwiegende Folgeschäden zu verhindern.

Auch bei kleinen Kindern kann es schon zu einem Schlaganfall kommen. Als einen Schlaganfall bezeichnet man eine plötzlich auftretende Funktionsstörung im Gehirn. In Deutschland erleiden pro Jahr etwa 200.000 Menschen einen Schlaganfall, bei Kindern ist das schon die erschreckende Zahl von ca. 300 pro Jahr. Bei Kindern ist es noch wichtiger, so schnell wie möglich zu handeln und einen Notarzt zu informieren.